Beim Eigenbrötler

Beim Eigenbrötler

Die eigenbrötler Backwerke GmbH stellt sich vor

Wir haben unser Backwarenangebot um 11 neue Produkte des Ausnahmebäckers Eigenbrötler erweitert. Damit ermöglichen wir den Endkonsumenten mehr Frische und jeden Tag knusprige Brote, welche sie im Biofachhandel beziehen können, denn die Produkte sind exklusiv für unsere Bioladenkunden.

09.11.2021 Eldrid Funck

Auf einen Besuch beim Eigenbrötler

Ein wohliges Gefühl breitet sich aus, wenn man die hellen Räume des Eigenbrötlers im luzernischen Wauwil betritt. Der riesige Holzofen strahlt noch Stunden später, nachdem der letzte Brotlaib aus dem Inneren gezogen wurde, angenehme Wärme ab. In der Luft liegen die Röstarmomen der Backwaren vom Morgen, im Regal stapeln sich, mit feinem Mehlstaub bedeckte, Gärkörbe.

Der Eigenbrötler Daniel Amrein ist ein Unikat. Als er vor über 20 Jahren die Dorfbäckerei seines Vaters übernahm, wurde ihm klar, dass er einen anderen Weg als den konventionellen gehen würde. Während seiner Ausbildungszeit vereinfachten die Backstuben zunehmend ihre Prozesse, wie etwa durch die Verwendung von Backmischungen. Unbeirrt von Trends beschloss Daniel auf Altbewährtes und zudem auf Bioqualität zu setzen.

Was lange währt bleibt saftig

Die Brote basieren entweder auf Hefe oder Sauerteig. «Josef», der älteste seiner Sauerteige, wurde bereits um 1960 angesetzt. Jeder Brotteig wird «Langzeit gegärt». So können sich während 24 Stunden eine Vielzahl von Aromen entwickeln. Die lange Gärung macht das Brot zudem bekömmlicher. Vieles nimmt der Bäcker hier noch selbst in die Hand, auch das Mahlen des Vollkorns. Alle verwendeten Rohstoffe sind Demeter- oder Knospe-zertifiziert. Die wahre Qualität eines Brotes erkennt man, wenn es bereits ein paar Tage angeschnitten ist und weder an Geschmack noch Frische verloren hat.

Brot ist Familiensache

Der eigenwillige Weg des Bäckersohnes Amrein wurde in der ländlichen Region zögerlich gutgeheissen. Die Städter hingegen waren schnell überzeugt und schwören nun auf den Eigenbrötler. Manche Stammkunden lassen sich ihr Lieblingsbrot sogar für den Auslandsaufenthalt auf Vorrat backen.

Durch die grosse Nachfrage seiner Backkünste, wurde bald Verstärkung nötig. Seit einigen Jahren ist sein Sohn Sven fester Bestandteil des Teams und prägt den Betrieb täglich mit. Auch die nächste Generation steht schon in den Startlöchern. Hoffen wir auf weitere leidenschaftliche Brotbäcker, welche die familiäre Geschichte weiterschreiben werden.

Produzenten Unternehmen Handel News