Bio Suisse Weizenfeld

Bio Suisse Weizenfeld

Bio Suisse überarbeitet ihre Distributionspolitik

Bio Suisse Produkte sollen verfügbar sein beim Grossverteiler, im Detail- und Fachhandel, im Quartierladen, am Kiosk und im Tankstellenshop, in Restaurants. Der Absatz soll Hand in Hand mit der Produktion wachsen.

02.07.2019

Neu gilt für den Detailhandel ein Drei-Stufen-Modell mit folgenden Grundanforderungen: Breite des Bio-Sortiments, faire Marktpartnerschaften, Engagement für die Bio-Forschung und -entwicklung.

Auf Stufe 3 gelten die höchsten Anforderungen. Wer diese erfüllt, kann auf Eigenmarken und in der Kommunikation die Knospe verwenden. Auf Stufe 2 kann das Logo BIOSUISSE auf Eigenmarken verwendet werden. Und auf Stufe 1 kann in eigenen Medien kommuniziert werden, dass sämtliche Bio-Rohprodukte aus der Schweiz von Bio Suisse-Betrieben stammen. Die Distributionspartner können also selbst entscheiden, wie stark sie sich für den Biolandbau und letztlich für die Knospe engagieren wollen. Am Ende entscheidet die Summe des Engagements, wer das Logo BIOSUISSE oder die Knospe nutzen kann.

Hier geht's zur Medienmitteilung der Bio Suisse

Spécialisé Biologique Échanger Gastronomie Producteurs Consommateurs News